IBitte denken Sie an die Grippeschutzimpfung. Die Impfsaison beginnt in der  Ende September.

 

Die öffentlich empfohlene Impfung gegen Gürtelrose (= Zoster, siehe unten) kann wegen des momentan nicht verfügbaren Impfstoffes nicht neu begonnen werden. Bitte fragen Sie im nächsten Quartal nach, ob die Apotheken uns wieder damit beliefern können.

 

Die Gesundheitsuntersuchungen sogen. Check up´s können nach der neuesten Regelung für Kassenpatienten alle 3 Jahre durchgeführt werden.

Patienten, die an der HZV (hausarztzentrierte Versorgung - siehe unten) teilnehmen, können dies weiterhin alle 2 Jahre.

 

 

Wir nehmen ab sofort an der hausarztzentrierten Versorgung über den Sächsischen Hausärzteverband teil. Versicherte von AOK plus, Ersatzkassen, IKK und TK können sich einschreiben. Wir hoffen damit perspektivisch zum Bürokratieabbau beizutragen. Patienten können sich so auch in Zukunft ihre hausärztliche Versorgung sichern.

 

 

 

Auf Grund der ständig steigenden Hausbesuchsanforderungen muß darauf hingewiesen werden, dass die Kapazitätsgrenze erreicht ist und Besuche außer der Reihe nur in dringenden medizinischen Fällen erbracht werden können. Bitte prüfen Sie, ob manches nicht telefonisch oder durch Angehörige geregelt werden kann.

 

 

 

 

Informationen zu Impfungen:

 

Impfung gegen Zoster (Gürtelrose) für Personen über 60 und Immunschwäche ab 2. Quartal 2019 als Kassenleistung

 

Kreis Zwickau Risikogebiet für FSME

 

Die Sächsische Impfkommission empfiehlt neben der jährlichen Influenzaimpfung z.B. für Erwachsene die 10jährige Auffrischung von Tetanus, DiphtherieKinderlähmung und 
Keuchhusten, für über 60jährige die Impfung gegen Pneumokokken. Für Kinder und junge Erwachsene sind die Impfungen gegen Masern, Mumps, Röteln sowie Humane PapillomavirenMeningokokken, Varizellen und Rotaviren von Bedeutung.
Die FSME-Imfung wird wegen der zunehmenden Ausbreitung dieser durch Zecken übertragenen Erkrankung in Deutschland und Europa immer wichtiger. Seit 2014 ist auch das Vogtland als FSME Risikogebiet eingestuft.
Für Reisen in bestimmte Regionen der Erde sind z.B. die Imfungen gegen Hepatitis A und B, Typhus, Cholera, Tollwut, Japanische Encephalitis und Gelbfieber von Bedeutung.

 

 

 

Informationen aus Literatur, Medien und Vorträgen:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt.